CDU Frechen-Königsdorf

Königsdorfer für Königsdorf - Wir stellen uns zur Wahl

Neuer Marktplatz in Planung

Der neue Bürgerbrief ist da!

Autobahnschluss

Guten Nachrichten für den Autobahnanschluss westlich von Königsdorf. Lesen Sie mehr.

Machen Sie sich ein Bild: Was wir erreicht haben und was wir uns für unseren Ort noch vorgenommen haben. Gemeinsam mit Ihnen.

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Ergebnisse des Koalitionsausschusses vom 18. August 2019 (So, 18 Aug 2019)
>> mehr lesen

Ihre Stadträte

Sie möchten mehr über Ihre Vertreter im Rat der Stadt Frechen erfahren? Dann finden Sie hier weitere Informationen.

>> mehr lesen

Die CDU-NRW in Videos: Mit Reden und Veranstaltungen immer auf dem aktuellen Stand sein.

„Königsdorf braucht erweiterte Sportstätten“

 

Bedarfsgerechte Erweiterung von Sporthallen und Sportplätzen

wird im Wahlprogramm 2020 aufgenommen

 

Königsdorf, 3. Juli 2019. Der Vorstand der CDU-Königsdorf hat in seiner Sitzung am 28. Mai beschlossen, die Erweiterung der Sportstätten in Königsdorf in sein Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2020 aufzunehmen. „Königsdorf braucht einen weiteren Sportplatz und eine zusätzliche Sporthalle. Wir werden zum richtigen Zeitpunkt einen entsprechenden Antrag in den Rat der Stadt Frechen einbringen“, kündigte Stefan Hoss, Vorsitzender der CDU-Königsdorf an.

 

Die CDU reagiert damit auf die Forderungen des mit 2.300 Mitgliedern größten Sportvereins in Frechen, des TuS Blau-Weiß Königsdorf. Dieser hatte in der jüngsten Vergangenheit immer wieder auf den Sportstätten-Notstand im Stadtteil aufmerksam gemacht. Im Februar hatte der Verein eine Anregung nach § 24 Gemeindeordnung NRW in die städtischen Gremien eingebracht und auch dort eine Erweiterung gefordert. 

 

„Königsdorf ist auf über 12.000 Einwohner gewachsen. Da darf es uns nicht wundern, dass auch immer mehr Königsdorfer die Sportangebote der Königsdorfer Vereine nutzen wollen. Doch mit einer Gerhard-Berger-Halle, der Einfachhalle der Grundschule und anderthalb Fußballplätzen sind wir in Königsdorf lange an die Kapazitätsgrenzen gestoßen. Brauweiler hat im Vergleich deutlich weniger Einwohner, aber deutlich mehr Sportstätten“, so Hoss weiter. „Wir müssen bedarfsgerecht ausbauen. Denn es kann nicht sein, dass wir Menschen, die sich fit halten, Sport machen und sich ehrenamtlich engagieren möchten, genau das verweigern müssen, weil kein Platz für sie da ist. Wir reden hier von Kleinstkindern, Jugendlichen, Erwachsenen bis hin zu Senioren im Reha-Sport.“

 

Die CDU-Königsdorf schlägt vor zu prüfen, die alte Einfachturnhalle an der Grundschule zu modernisieren und um eine zusätzliche Halleneinheit zu erweitern. Die Johannesschule befürwortet dies, denn schließlich ist die Grundschule deutlich ausgebaut worden - die Zahl der Schülerinnen und Schüler ist stark gewachsen. Rund um den heutigen Sportpark soll zudem ein weiterer Sportplatz entstehen. Nach Auffassung der CDU-Königsdorf ist die rein gesamtstädtische Betrachtungsweise aus dem Sportstättenentwicklungsplan, demzufolge im Stadtgebiet insgesamt ausreichend Sportstätten vorhanden sind, nicht ausreichend. Hoss weiter: „Wenn schon heute 50 Prozent der Trainingszeiten des TuS in Sportstätten außerhalb von Königsdorf verlegt werden müssen, ist dies nicht umweltverträglich und es belastet dann auch die Sportvereine in den anderen Frechener Stadtteilen. Daran müssen wir etwas ändern. Die gesamtstädtische Bewertung darf nicht dazu führen, dass die Sportler permanent durch die Gegend fahren müssen, um trainieren zu können. Dann müssen wir auch vor Ort nach Lösungen suchen.“

 

Das Team der CDU-Königsdorf mit Bürgermeisterin Susanne Stupp!
Das Team der CDU-Königsdorf mit Bürgermeisterin Susanne Stupp!